UV-DUCT-FL-NX Besteht aus:

Die UV-DUCT-FL-NX-Familie umfasst eine Reihe von Flanschmodulen mit zwei "U"-Lampen unterschiedlicher Größe (von 20 bis 50 cm) und Leistung (von 70 bis 190 W), die durch ein Edelstahlgitter geschützt sind.
Hauptmerkmale der UV-DUCT-FL-NX sind die superkompakten Abmessungen und die On-Board-Befehle, die eine einfache Anwendung auch in bestehenden Klimaanlagen (Nachrüstung) ermöglichen.
Seine Installation erfordert nur wenige einfache Schritte: die Lampen mit Hilfe der mitgelieferten Bohrschablone durch zwei Löcher in den Luftkanal einführen, den UV-DUCT-FL-NX-Flansch an die Kanalaußenwand schrauben, einschalten und fertig!
Die Vorschaltgeräte werden direkt in das Gehäuse eingesetzt und sind speziell für Light Progress UV-C-Lampen ausgelegt, um deren Leistung und Lebensdauer zu optimieren.
UV-DUCT-FL-NX wird aus hochwertigen und extrem haltbaren Komponenten hergestellt und funktioniert perfekt unter schwierigen Betriebsbedingungen (hohe Luftfeuchtigkeit, niedrige Temperatur usw.).

UV-DUCT-FL-NX

Wird in den Lüftungskanälen oder in den letzten Abschnitten der Klimageräte (AHU installiert.UV-DUCT-FL-NX bildet eine UV-C-Barriere, die die Vermehrung von Viren, Bakterien, Schimmelpilzen und Sporen hemmt, die sehr gesundheitsschädlich sind und in Klimaanlagen häufig lauern.
UV-DUCT-FL-NX ist in der Lage, den Luftstrom durch seine Lampen zu behandeln und beseitigt so die Bakterienbelastung sowie die Ausbreitung und Verteilung gefährlicher und lästiger Krankheitserreger in Gebäuden. UV-DUCT-FL-NX hemmt die Bildung von Biofilmen auf inneren Oberflächen. Dies ist auf das Vorhandensein von Mikroorganismen und auf die günstige Proliferation in Wechselstromsystemen zurückzuführen, wie z. B. Temperaturänderungen, hohe Luftfeuchtigkeit und Dunkelheit.
Die Erhöhung der Raumluftqualität ermöglicht eine konsequente und allgemeine Komfortsteigerung.  Insbesondere der Einsatz von UV-DUCT-FL-NX beseitigt wichtige Probleme (z.B. Legionärskrankheit, Tuberkulose, Grippe, etc.), vermeidet aber auch Erkrankungen, wie „Sick Building Syndrom", „Monday Fever“, und bietet einen hohen Hygienestandard in der Lebensmittelindustrie sowie im Gesundheitssektor zur Kontrolle der mit der Versorgung korrelierten Infektionen (Krankenhausbedingte Infektionen - ICA) konfrontiert wird.
Neben den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen bietet der Einsatz von UV-DUCT-FL-NX wichtige Vorteile in Bezug auf die Betriebskosten des Wechselstromsystems, das desinfiziert ist und sauber bleibt, ohne dass eine kontinuierliche und kostspielige Wartung erforderlich ist. UV-DUCT-FL-NX ermöglicht eine Tiefenreinigung, die in der Regel nur mit chemischen Verbindungen möglich ist, die gesundheitsgefährdend, umweltschädlich und teuer sind.

DATENBLATT HERUNTERLADEN

ENTDECKEN SIE DIE PRODUKTE

F.A.Q.

Ultraviolette Strahlen sind elektromagnetische Wellen, die Teil des Lichts sind. Elektromagnetische Wellen werden in drei Hauptwellenlängenbereiche unterteilt, die in Nanometern (nm) angegeben werden: Ultraviolette Strahlen (UV) 100-400 nm Sichtbare Strahlen (Licht) 400-700 nm Infrarotstrahlen (IR) 700-800.000 nm UV-Strahlen werden wiederum in drei Banden unterteilt:

  • UV-A (315-400 nm) mit bräunenden Eigenschaften;
  • UV-B (280-315 nm) con proprietà terapeutiche e di sintesi della vitamina "D";
  • UV-C (100-280 nm) mit keimtötenden Eigenschaften.

UV-C (100-280 nm) hat eine starke keimtötende Wirkung und ist bei einer Wellenlänge von 265 nm am wirksamsten. Die keimtötende Wirkung der UV-C-Strahlung erstreckt sich auch auf Bakterien, Viren, Sporen, Pilze, Schimmelpilze und Milben; sie ist hauptsächlich auf die zerstörerische Wirkung der UV-C-Strahlung auf ihre DNA zurückzuführen; die UV-C-Strahlen schädigen nämlich ihren Fortpflanzungsapparat und verhindern ihre Vermehrung.

Bakterien, Viren, Sporen, Pilze, Schimmelpilze und Milben sind alle empfindlich gegenüber UV-C und können daher durch UV-C beseitigt werden. Mikroben können keine Resistenz gegen UV-C-Strahlung erwerben, wie es bei der Verwendung von chemischen Desinfektionsmitteln und Antibiotika der Fall ist. UV-Strahlung ist umweltfreundlich. Eine Umweltverschmutzung ist bei der Verwendung normaler Desinfektionsmittel unvermeidlich. Außerdem besteht die Gefahr, dass durch das direkte Einatmen der Dämpfe oder das Verschlucken von Lebensmitteln, die durch den Kontakt mit den chemischen Desinfektionsmitteln verunreinigt wurden, schwerwiegende Schäden entstehen können. In den Bereichen, in denen auf chemische Desinfektionsmittel nicht verzichtet werden kann (Lebensmittelindustrie, Pharmazeutik, Gesundheitswesen usw.), ermöglicht der Einsatz ultravioletter Strahlen bei der Desinfektion eine Verringerung der Desinfektionsmittelmenge mit erheblichen Kosteneinsparungen und größerer Rücksicht auf die Umwelt, wobei der Desinfektionsgrad beibehalten und fast immer verbessert wird. UV-C-Geräte können in Räumen und Maschinen installiert werden und so programmiert werden, dass sie Tag und Nacht den gleichen Desinfektionsgrad aufrechterhalten und somit ideale hygienische Bedingungen ohne Schwankungen gewährleisten. Im Gegensatz dazu entfalten chemische Desinfektionsmittel ihre volle Wirkung erst bei ihrer Anwendung. Bei der Verwendung von mit LIGHT PROGRESS ausgestatteten Geräten sind die Betriebskosten gering; man kann sagen, dass ein 'LIGHT PROGRESS' UV-C-System außer dem normalen Lampenwechsel keine Wartung erfordert. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, die Geräte sind leistungsstark und haben eine lange Lebensdauer. Deshalb ist die Keimabtötung durch UV-C im Vergleich zu anderen Systemen (oder im Zusammenspiel mit diesen) kostengünstig und hochwirksam.

UV-C-Strahlen wirken, wenn sie richtig und mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen angewendet werden. Der Unterschied zwischen einem qualitativ hochwertigen Projekt und einer erfolglosen Anwendung liegt in der gründlichen Kenntnis des Themas und der im Laufe der Zeit gesammelten Erfahrung. Seit 1987 führt Light Progress erfolgreich Projekte in der ganzen Welt durch und hat einen Kundenstamm von Großunternehmen in allen Sektoren gewonnen, die geprüfte hygienische Bedingungen für die Herstellung von Qualitätsprodukten und -dienstleistungen benötigen.